weather-image
10°
Zusammen macht‘s noch mehr Spaß

200 Oldtimer-Fans fahren gemeinsam zum VW-Treffen

HESSISCH OLDENDORF/ANTWERPEN. „Gemeinsam zum VW-Treffen zu fahren lässt den Spaß noch früher beginnen“, sagt der Belgier Bob van Heyst. Über 200 Oldtimer aus 12 Ländern treffen sich am 22. Juni in Antwerpen, um dann zusammen nach Hessisch Oldendorf zu fahren, wo vom 23. bis 25. Juni das große VW-Treffen stattfindet.

veröffentlicht am 07.06.2017 um 15:12 Uhr
aktualisiert am 07.06.2017 um 17:00 Uhr

Auch beim letzten VW-Treffen im Jahr 2013 trafen sich viele VW-Fans mit ihren Oldtimern in Antwerpen, um gemeinsam nach Hessisch Oldendorf zu fahren. Foto: BBT Belgien
Johanna Lindermann

Autor

Johanna Lindermann Volontärin zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Gemeinsam zum VW-Treffen nach Hessisch Oldendorf zu fahren lässt den Spaß noch früher beginnen“, sagt Bob van Heyst. Bereits 2013 hatte der Belgier gemeinsam mit Freunden einen großen Konvoi mit alten VW-Fahrzeugen von Antwerpen bis zum Veteranentreffen in Hessisch Oldendorf organisiert. In diesem Jahr werden mehr als 200 Teilnehmer aus zwölf Ländern an dem Konvoi teilnehmen, der am Donnerstag vor dem Käfertreffen in Belgien startet, um pünktlich am Freitagnachmittag Hessisch Oldendorf zu erreichen.

„Es sind Teilnehmer aus ganz Europa dabei“, erzählt van Heyst, unter anderem Großbritannien, Spanien, Italien, Skandinavien, den Niederlanden und natürlich Belgien. Sie treffen sich einen Tag vor Beginn des Käfer-Treffens am Donnerstag, 22. Juni, auf dem Gelände von van Heysts Volkswagen-Unternehmen „BBT“ in Antwerpen. Das Treffen beginnt dort mit einer großen Feier, Besucher können sich außerdem die große VW-Sammlung bei BBT ansehen, die selbst über 100 klassische Volkswagen besitzen.

Nach einem gemeinsamen Frühstück, das von Heyst und sein Team für alle Teilnehmer ausgibt, geht es am Freitagmorgen von dort über Eindhoven in den Niederlanden über die A 2 bis nach Hessisch Oldendorf. Die über 400 Kilometer lange Strecke wollen die VW-Fans zwar gemeinsam zurücklegen, jedoch nicht in einer Kolonne fahren, sondern sich in den Verkehr mischen. Jeder Teilnehmer erhalte eine detaillierte Karte, damit niemand verloren gehe, sagt van Heyst. Je nach Verkehrslage planen die Fahrer, am Freitag zwischen 15 und 16 Uhr in Hessisch Oldendorf anzukommen.

Auch beim letzten VW-Treffen im Jahr 2013 trafen sich viele VW-Fans mit ihren Oldtimern in Antwerpen, um gemeinsam nach Hessisch Oldendorf zu fahren. Foto: BBT Belgien
  • Auch beim letzten VW-Treffen im Jahr 2013 trafen sich viele VW-Fans mit ihren Oldtimern in Antwerpen, um gemeinsam nach Hessisch Oldendorf zu fahren. Foto: BBT Belgien

Zu den 200 Oldtimern zählen unter anderem Käfer mit dem sogenannten Brezelfenster, also einer zweigeteilten Heckscheibe, klassische VW-Busse oder auch Kübelwagen, die während des Zweiten Weltkriegs hergestellt wurden.

Mit dabei seien auch Mechaniker mit Ersatzteilen, verrät van Heyst, denn: „Es kommt recht häufig vor, dass zum Beispiel kaputte Fenster, Scheibenwischer oder andere technische Probleme repariert werden müssen – und zwar direkt am Rand der Autobahn!“

Alle vier Jahren fahren die VW-Liebhaber gemeinsam zum Veteranentreffen nach Hessisch Oldendorf, ebenso wie zum VW-Treffen im hessischen Bad Camberg. „Der Konvoi nach Hessisch Oldendorf ist aber immer der größte, da den meisten Teilnehmern das VW-Fest dort am besten gefällt“, sagt van Heyst.


VW-Treffen: Das VW-Treffen findet von Freitag, 23. Juni, bis Sonntag, 25. Juni, in der Hessisch Oldendorfer Innenstadt statt.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare