weather-image
Gegner planen Protestaktion

Stromtrasse: Bürgerinitiative baut ihre Strukturen aus

Börry. Die Bürgerinitiative BI Weserbergland, die im Februar aus Protest gegen die geplante Stromtrasse Suedlink gegründet worden ist, baut ihre Organisationsstrukturen aus. Bei ihrem vergangenen Stammtisch haben sich aus dem Kreise der Mitglieder Ansprechpartner für verschiedene Regionen gefunden. „Wir wollen mit den Ansprechpartnern auch verdeutlichen, dass wir für das ganze Weserbergland stehen“, teilt Börrys Ortsbürgermeister Rolf Keller mit. Dabei handelt es sich um Frank Borchers (Esperde), Prof. Dr. Wolfgang Bönig (Dohnsen), Willi Brankov (Neersen), Jan Elste (Salzhemmendorf), Michael Thielke (Neersen), Rolf Keller (Börry) und Manfred Weiner (Ottenstein).

veröffentlicht am 18.03.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 27.03.2014 um 11:33 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

In einer Mail an die Mitglieder verweist die Initiative auch auf die Informationsveranstaltung, bei der am 25. März ab 17 Uhr in Hameln im Weserberglandzentrum Vertreter der Bundesnetzagentur und des beauftragten Unternehmens Tennet Rede und Antwort stehen. Die Initiative hat nach eigenen Angaben vorsorglich die Anmeldung von 30 Mitgliedern vorgesehen. Weitere Gegner sind von ihr dazu aufgerufen worden, vor Ort bei einer kleinen Protestaktion „auf unser Anliegen aufmerksam zu machen“.

Allmählich füllt sich die Homepage der Bürgerinitiative (www.bi-weserbergland.de) mit Inhalten. Dort werden auch die wichtigsten Argumente gegen die Trasse aufgelistet. Insbesondere das Ilsetal sei schon jetzt besonders beansprucht, da sich in der Nähe das Atomkraftwerk Grohnde mit dem Zwischenlager für Brennstäbe befinde, außerdem zahlreiche Windräder und bereits bestehende Stromtrassen infolge des AKW das Landschaftsbild ohnehin schon sehr belasten würden, heißt es auf der Internetseite der Initiative weiter. cb

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare