weather-image
17°

Protest gegen Stromtrasse - Bürgerinitiative gegründet

Esperde. Aufregung in der Region: Der Saal des Gasthauses „Zur Alten Post“ in Esperde ist bis auf den letzten Platz gefüllt, über 100 Menschen aus der gesamten Region waren gekommen. Der Grund: Auf Nachfrage der Einwohner hatte der Ortsbürgermeister von Börry, Rolf Keller, zu einer Informationsveranstaltung über die geplante Nord-Süd-Stromtrasse „SUED.LINK“ geladen.

veröffentlicht am 16.02.2014 um 18:57 Uhr
aktualisiert am 14.11.2016 um 12:56 Uhr

WB Strom BI

Ein bedeutsames Thema für die Menschen im Weserbergland: Denn die Pläne des vom Bund beauftragten niederländischen Unternehmens Tennet sehen vor, die 500 kV starke Gleichstromleitung mit bis zu 70 Metern hohen Masten mitten durch ihre Heimat zu bauen. Das Ergebnis am Ende des Abends: Nach nur zwei Stunden war die Gründung der Bürgerinitiative Weserbergland perfekt.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare