weather-image
Verhandlungen mit anderen Interessenten bereits fortgeschritten

Keine Flüchtlinge in der Linsingen-Kaserne

Hameln (ant). Eine Unterbringung von Flüchtlingen auf dem Gelände der Linsingen-Kaserne wird es nicht geben. Zur Begründung führte Stadtbaurat Hermann Aden an, dass mit einigen Interessenten die Verhandlungen um das Militärgelände schon weit fortgeschritten seien. Müsste die Stadt einen Rückzieher machen, wäre das ein Verlust der Glaubwürdigkeit. Deutliches Interesse am Areal Linsingen-Kaserne haben sowohl der Landkreis für die Elisabeth-Selbert-Schule als auch die Technische Akademie (TA) signalisiert.

veröffentlicht am 29.10.2014 um 13:01 Uhr
aktualisiert am 17.05.2016 um 17:32 Uhr

Bereits gut vermarktet: die Linsingen-Kaserne, die die Briten in wenigen Tagen verlassern werden. Dana
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Anzeige
Kommentare