weather-image
Bildungscampus: Stadt und Landkreis rechnen mit Grunderwerb im Frühjahr 2017

Kauf der Kaserne verschiebt sich

HAMELN. Der Kauf der Linsingen-Kaserne samt Gelände ist vertagt. Noch im Sommer hatten die Stadt Hameln und der Landkreis Hameln-Pyrmont davon gesprochen, dass ein Kaufvertrag „nach Möglichkeit“ noch in diesem Jahr unterzeichnet werden sollte. Doch der Eigentümerwechsel wird wohl erst im kommenden Jahr etwas.

veröffentlicht am 07.12.2016 um 19:13 Uhr

Soll Bildungscampus werden: die Linsingen-Kaserne.
Birte Hansen

Autor

Birte Hansen-Höche Reporterin zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Jetzt erklärt die Stadt auf Nachfrage: „Das Gelände der Linsingen-Kaserne wird dieses Jahr nicht mehr den Eigentümer wechseln.“ Als Grund für die Verzögerung nennt die Stadt Planungsergebnisse, die als Basis für die Wertermittlung dienen sollen. Derzeit arbeiteten Stadt und Landkreis an einem Nutzungskonzept für den „Bildungsstandort“ Hameln. Bestandteil des Konzepts sind Details hinsichtlich der Nutzung innerhalb des Kasernengeländes, „zum Beispiel, welche Baukörper der Elisabeth-Selbert-Schule in welcher Größe wo stehen sollen“, erklärt Janine Herrmann von der Stadtverwaltung. Auch die Positionen von Parkplätzen und Zu- und Abfahrten werden darin definiert. Auf Basis dieser Planungen, die Stadt und Landkreis in Auftrag gegeben haben, „werden dann die Grundlage einer Aktualisierung der Wertermittlung seitens der Bima sein“. Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben ist Eigentümerin des 12,5 Hektar großen Areals und Verhandlungspartnerin der Kommunen. Im Sommer hatten Stadt und Landkreis bekannt gegeben, wie sie das Gelände aufteilen wollen: 5,5 Hektar möchte der Landkreis kaufen für die Elisabeth-Selbert-Schule; die übrigen 7 Hektar möchte die Stadt erwerben. „Der Grunderwerb soll nach derzeitigem Planungsstand im zweiten Quartal 2017 erfolgen“, heißt es seitens der Stadtverwaltung.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare