weather-image
11°
Landkreis will Registrierung von Flüchtlingen übernehmen

„Doppelerfassungen wird es nicht geben“

Hameln-Pyrmont. Nachdem der Landkreis angeboten hat, die Registrierung der Flüchtlinge im Auftrag des Landes zu übernehmen, wird derzeit über die Details verhandelt. In Deutschland ist das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) für die Erfassung zuständig, das diese Aufgabe an die Erstaufnahmeeinrichtungen der Länder abtritt. Das sind in Niedersachsen Friedland, Bramsche und Braunschweig.

veröffentlicht am 18.09.2015 um 18:21 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 12:46 Uhr

Birte Hansen

Autor

Birte Hansen-Höche Reporterin zur Autorenseite

Laut Planungen des BAMF sollen ab Oktober 40 mobile Teams in den Bundesländern zum Einsatz kommen, um der großen Anzahl der Flüchtlinge Herr zu werden und auch in weiteren Unterkünften die Registrierung vorzunehmen. Für das Stellen von Asylanträgen müssten die Flüchtlinge dann wiederum in die Erstaufnahmeeinrichtungen (zurück).
 „Eine Doppelerfassung wird es auf keinen Fall geben“, heißt es aus dem Kreishaus zu der Frage, ob sowohl Landkreis als auch BAMF registrieren werden. Das setzt voraus, dass Mitarbeiter des Landkreises angelernt und mit den nötigen technischen Mitteln ausgestattet werden, um Fingerabdrücke nehmen und die Identitäten überprüfen zu können.
 Dass die Kreisverwaltung Hameln-Pyrmont dem Land Niedersachsen Unterstützung angeboten hat, habe nicht damit zu tun, dass „Personal über ist“, heißt es, sondern damit wolle man das Land entlasten. Auch den Flüchtlingen solle dadurch erspart werden, in Hameln noch einmal in Busse steigen zu müssen, um in die Erstaufnahmeeinrichtungen gefahren zu werden. Wie die Abläufe konkret aussehen werden und wann die Flüchtlinge registriert und ihre Anträge auf Asyl stellen können, ist noch nicht geklärt.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare