weather-image
Zusätzlich werden weitere Sparvorschläge gemacht

Mehrheitsgruppe ist für Grieses Haushaltsvorschlag

Hameln (HW). Der von Oberbürgermeister Claudio Griese vorgelegte Haushaltsplan für die Stadt Hameln wird den Rat voraussichtlich problemlos passieren können. Die schwarz-grüne Mehrheitsgruppe unterstützt den Entwurf, welcher statt eines Defizits von 6,3 Millionen Euro im Jahr 2015 durch Steuererhöhungen und Etatumschichtungen eine schwarze Null verspricht. Thomas Meyer-Hermann (CDU) betont jedoch, dass nun „auf Jahre“ nicht mehr an der Steuerschraube gedreht werden dürfe. Zudem hat die Mehrheitsgruppe weitere Sparvorschläge gemacht, die unter anderem einen Verzicht auf den Neubau einer Brücke am Hilligsfelder Flachsrottenweg und eine Kostendeckelung für das Feuerwehrgerätehaus beinhalten.

veröffentlicht am 07.01.2015 um 16:43 Uhr
aktualisiert am 13.01.2015 um 12:07 Uhr

Die geplante Verschiebung der Dachsanierung des Hallenbades Einsiedlerbach entlastet den Haushalt 2015 mit rund 480 000 Euro.  jch

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Anzeige
Kommentare