weather-image
12°

Gespräche über britischen Kindergarten

Hameln. Die Stadtverwaltung hat ein Auge auf den britischen Kindergarten am Bertholdsweg geworfen. Nun laufen die Verhandlungen mit der für die ehemaligen Briten-Liegenschaften zuständige Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (Bima). Die Kita-Räume könnten die Raumnot in der benachbarten Grundschule Hohes Feld lindern. Angesichts gestiegener Schülerzahlen wäre die Lage dort „prekär“, heißt es aus dem Rathaus. Unterrichtsräume, Gruppenräume und Lagerräume ließen sich in der ehemaligen Kita einrichten. Auch die Nachmittagsbetreuung der Grundschule könnte dort stattfinden. Genaueres allerdings vermeldet das Rathaus noch nicht. Wird ein Teil des Gebäudes oder der gesamte Kindergarten angemietet? Auch das ist noch eine Frage des Preises. „Wie man sich konkret einigt, bleibt abzuwarten“, heißt es. Die Verwaltung hofft jedoch darauf, dass die Grundschule zum 1. Oktober dieses Jahres ihre neuen Ausweich-Räumlichkeiten beziehen kann.fh

veröffentlicht am 30.07.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 13.01.2015 um 18:22 Uhr

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare