weather-image
Pkw abgedrängt

Unfall auf Ostertorwall: Auto kracht auf Verkehrsinsel

HAMELN. Es war wie ein Dominoeffekt. Gleich mehrere Autos mussten die Fahrspur wechseln, weil vor den Wagen plötzlich Hindernisse auftauchten. Für einen VW Golf blieb da kein Platz mehr auf der Straße . Der Wagen krachte Donnerstagmittag auf dem Ostertorwall über eine Verkehrsinsel. Der Fahrer blieb bei der Kollision offenbar unverletzt.

Autor

Frank Neitz Reporter / Fotograf zur Autorenseite

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Abonnement

Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Gegen 13 Uhr wollte ein Peugeot-Fahrer vom Ostertorwall in die Neue Marktstraße abbiegen. Der Mann musste den Wagen anhalten, weil Fußgänger die Altstadtstraße überquerten. Eine hinter ihm fahrende Frau muss das Bremsmanöver zu spät erkannt haben. Um einen Auffahrunfall zu vermeiden, wechselte die 42-jährige Fahrerin eines Skoda auf die linke Fahrspur. Der Wagen scherte direkt vor einem Richtung Mühlenstraße fahrenden Golf aus.

Dessen Fahrer riss das Steuer ebenfalls nach links. Der Volkswagen krachte gegen die Bordsteine einer Verkehrsinsel, walzte Verkehrsschilder nieder und riss Steine aus dem Pflaster heraus. Die beteiligten Fahrzeuge sollen sich nicht berührt haben, berichteten Polizeibeamte.

Es entstand ein Sachschaden von 4000 Euro. Der Golf musste abgeschleppt werden. Kräfte der Hamelner Feuerwehr rückten aus, um ausgelaufenes Motoröl abzubinden. Auf dem Ostertorwall kam zu leichten Verkehrsbehinderungen.

Weiterführende Artikel
    News-Ticker
    Anzeige
    Kommentare