weather-image

Ohne Helm, ohne Führerschein

AERZEN. Polizeibeamte einer besonderen Verfügungseinheit sind eigentlich auf Fahndungen nach „großen“ Verkehrssündern und Kriminellen spezialisiert. In Aerzen mussten zwei dieser Beamten dennoch nicht lange überlegen, einen „kleinen“ Verkehrssünder anzuhalten.

Zu offensichtlich war das Vergehen, dass ein Aerzener an den Tag legte. Auf dem Reherweg fiel der Polizei ein Motorrollerfahrer auf – der 28-jährige Fahrer war ohne Helm unterwegs. Und nicht nur das. Der Fahrer konnte den Polizisten auch keinen Führerschein zeigen. Denn die Fahrerlaubnis besitzt er gar nicht. Und auch damit noch nicht genug: Das Kleinkraftrad war noch nicht mal versichert. Der Aerzener durfte natürlich nicht weiterfahren. Ihn erwarten jetzt mehrere Strafverfahren.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare