weather-image

Betrunken und ohne Versicherung

AERZEN. Da hatte die Polizei einen richtigen Riecher: Eine Streifenwagenbesatzung kontrollierte in Aerzen einen Mazda-Fahrer. Und siehe da: Die am Fahrzeug angebrachten Ausfuhrkennzeichen waren schon seit über zwei Wochen nicht mehr gültig.

Doch das war noch nicht alles: Während der Kontrolle stellten die Polizisten Alkoholgeruch bei dem 34-jährigen Autofahrer fest. Ein Alkomat-Test ergab einen Atem-Alkoholwert von fast 1,6 Promille. Dem in Aerzen lebenden Mann wurde eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein konnte nicht sichergestellt werden, da der Fahrer diesen nach eigenen Angaben „in seinem Heimatland vergessen“ hatte.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare